Ferien im Alltag

Aktivguides für den Feierabend: Dolce Vita in Berlin

Wer nicht in den Urlaub fährt, bringt Urlaubsgefühle in die Arbeitswoche: Mit Aktivguides begibt man sich bei Feierabend auf eine Reise. Und das, ohne in den Flieger zu steigen.

Von dpa
Bunte Regenschirme hängen über dem Walter-Benjamin-Platz im Stadtteil Charlottenburg. Die Reiseführerreihe „52 kleine & große Feierabend-Eskapaden für jedes Wetter“ empfiehlt den Ort für einen Kurztrip nach Feierabend.
Bunte Regenschirme hängen über dem Walter-Benjamin-Platz im Stadtteil Charlottenburg. Die Reiseführerreihe „52 kleine & große Feierabend-Eskapaden für jedes Wetter“ empfiehlt den Ort für einen Kurztrip nach Feierabend. Gregor Tholl/dpa-Zentralbild/dpa

Ostfildern - Unter den bunten Regenschirmen am
Walter-Benjamin-Platz in Charlottenburg könne man „ein kleines
Stückchen Italien zum Feierabend“ genießen, heißt es im Berlin-Band
der neuen Reiseführerreihe „52 kleine & große Feierabend-Eskapaden
für jedes Wetter“.

Im ersten Schwung sind vier Titel erschienen:
neben Berlin auch Frankfurt, Hamburg und München. Die Bücher wollen
zeigen, dass nach Feierabend unter der Woche mehr möglich ist als mit
einer Serie oder einem Film und Chips auf der Couch abzuhängen.

Der Berlin-Führer mit Tipps auch für Einheimische führt zum Beispiel
auch nach Neu-Venedig - ein Kleinod mit Kanälen im Südosten - oder
aber zu Prominentengräbern oder in hübsche U-Bahn-Stationen.

Der DuMont-Reiseverlag aus Ostfildern bei Stuttgart ist spezialisiert
auf Reise- und Freizeitbücher. Seit drei Jahren gibt es seine
Aktivguide-Hauptreihe „52 kleine und große Eskapaden“, die inzwischen
auf fast 50 Titel angewachsen ist. Letztes und dieses Jahr erschienen
zudem Sonderbände wie „Wochenenden in Deutschland“, „Kraft tanken und
Ruhe finden“ oder „Wochenenden am Wasser“. Seit April gibt es nun die
„Feierabend-Eskapaden“, die für weitere Großstädte geplant sind.
Welche das sind, verrät der Verlag noch nicht.