ANZEIGEÜberwintern im Ferienhaus: Interesse an Langzeitaufenthalten steigt

01.01.2023, 00:00
Die Deutschen überwintern am liebsten auf den Kanaren.
Die Deutschen überwintern am liebsten auf den Kanaren. Foto: FeWo-direkt/akz-i

Die Deutschen zieht es im Winter gen Süden: Wie eine Analyse des Ferienhausportals FeWo-direkt ergeben hat, erfreuen sich Langzeitaufenthalte zunehmender Beliebtheit.

Demnach hat das Interesse an Ferienhausaufenthalten von mehr als 30 Tagen in den Wintermonaten 2022/2023 im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent zugenommen. Die Kanarischen Inseln, die spanischen Provinzen Málaga und Alicante sowie die Balearen gehören laut den Daten von FeWo-direkt zu den beliebtesten Destinationen für Langzeitaufenthalte im Winter.

Gleichzeitig zeigt sich ein zunehmendes Interesse an Fernreisezielen. „Besonders große Zuwachsraten verzeichnen wir für Antalya in der Türkei und Thailand“, sagt Wolfgang Pagl, Director Vacation Rentals bei FeWo-direkt. „Das Interesse an Langzeitaufenthalten in diesen Destinationen ist im Vergleich zum Vorjahr um 120 beziehungsweise 135 Prozent gestiegen.“

Eine begleitende Umfrage zum Thema Winterurlaub, die im Auftrag von FeWo-direkt unter 3.000 deutschen Reisenden im Herbst 2022 durchgeführt wurde, bestätigt den Trend. 47 Prozent der Befragten haben laut eigenen Angaben bisher noch nie in einem Land mit mildem Klima überwintert, würden dies jetzt aber in Betracht ziehen, wenn die Rahmenbedingungen es erlaubten.

„Ferienunterkünfte eignen sich bestens für Langzeitaufenthalte“, sagt Wolfgang Pagl. „In einem Ferienhaus mit viel Platz, einer komplett ausgestatteten Küche und dem ein oder anderen Extra kann man gut und gerne mehrere Wochen bleiben. Auf FeWo-direkt werden zudem nur ganze Ferienunterkünfte angeboten. Das heißt, man hat die Wohnung oder das Haus komplett für sich und muss Bad, Küche oder Wohnzimmer nicht mit anderen teilen. Mehr Zuhausegefühl geht nicht.“

Die Gründe, die fürs Überwintern sprechen, sind vielfältig. 64 Prozent geben in der Umfrage an, dass sie dem deutschen Winter entfliehen möchten, 46 Prozent wünschen sich Abwechslung, 41 Prozent möchten länger bleiben, um Land und Bevölkerung intensiver kennenzulernen, 34 Prozent möchten Energiekosten sparen und 22 Prozent eine neue Sprache lernen.

43 Prozent finden einen Zeitraum zwischen einem und zwei Monaten ideal zum Überwintern. 33 Prozent präferieren einen Zeitraum von drei Monaten oder länger.

Weitere Informationen finden Sie HIER.