Schlüsselfertigbau

Häuser müssen für Bauort geplant werden

Von dpa
Schlüsselfertighäuser müssen für das Grundstück vor Ort noch umgeplant werden.
Schlüsselfertighäuser müssen für das Grundstück vor Ort noch umgeplant werden. Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Berlin - Viele Bauherren entschieden sich für einen Schlüsselfertigbau. Was dabei oft vergessen wird: Das Projekt muss für den jeweiligen Standort umgeplant und dort in der Regel auch individuell genehmigt werden. Darauf macht der Verband Privater Bauherren (VPB) aufmerksam.

Da die Bebauungspläne und andere Vorschriften der jeweiligen Kommunen verbindliche Größen, Höhen, Grenzabstände und Firstrichtungen vorschreiben, klappt das nicht immer auf Anhieb. Damit das gewünschte Haus auf dem eigenen Grundstück auch genehmigt wird, muss es also im Detail angepasst werden. Wer diese Aufgabe übernimmt, muss frühzeitig mit der Baufirma geklärt werden.