Tafeln mit Mandeln, Honig und Meersalz

Bei Edeka, Rewe und Globus verkauft: Schokolade wegen Pilzgift-Gefahr zurückgerufen

Der Süßwarenhersteller myChoco hat eine Rückrufaktion für eines seiner Produkte gestartet. Es geht um eine Schokolade, die mit Honig und Mandeln versetzt ist. Mehrere Tafeln sollen das Pilzgift Aflatoxin enthalten.

12.05.2022, 10:02
Mehrere Schokoladentafeln des Herstellers myChoco sind aktuell mit einem Pilzgift versetzt. Der Hersteller hat eine Rückrufaktion gestartet.
Mehrere Schokoladentafeln des Herstellers myChoco sind aktuell mit einem Pilzgift versetzt. Der Hersteller hat eine Rückrufaktion gestartet. Foto: dpa/Symbol/Robert Günther

Magdeburg/DUR/awe - Verbraucher sollten dieser Tage beim Schokoladengenuss genau aufpassen. Denn der Osnabrücker Süßwarenhersteller myChoco ruft aktuell eines seiner Produkte zurück.

Laut dem Portal produktwarnung.eu handelt es sich um 180-Gramm-Tafeln einer Vollmichschokolade, die mit Mandeln, Honig und Meersalz versetzt sind und mindestens 31 Prozent Kakao beinhalten.

Zurückgerufen werden Produkte mit der Chargennummer 22067 und dem Mindeshaltbarkeitsdatum 08.06.2023. Laut myChoco sollen mehrere Schokoladentafeln einen erhöhten Gehalt des Pilzgiftes Aflatoxin B1 und Gesamt-Aflatoxin B1+B2+G1+G2 aufweisen. Dieser erhöhte Aflatoxingehalt ist auf die in dem Produkt enthaltenden Mandeln zurückzuführen.

Erhöhte Mengen des Pilzgiftes Aflatoxin können krebserregend sein. Der Artikel wurde deutschlandweit im Lebensmittelhandel vertrieben.

Insbesondere bei den Handelsketten Edeka, Rewe und Globus.