Lastenräder und Co.

Nachhaltig und multifunktional: Trends von der Eurobike

Die Fahrradbranche boomt. Und das nicht erst seit Corona. Welche Neuheiten die Branche zu bieten hat, zeigt sie aktuell auf der Eurobike in Friedrichshafen - es geht vor allem praktisch und nachhaltig zu.

Von Brigitte Geiselhart, dpa
Signalfarbe: Spezielle Farbpigmente im Lack sollen diesen Fahrradrahmen bei Lichteinfall zum Leuchten bringen und so für mehr Sicherheit im Dunkeln sorgen.
Signalfarbe: Spezielle Farbpigmente im Lack sollen diesen Fahrradrahmen bei Lichteinfall zum Leuchten bringen und so für mehr Sicherheit im Dunkeln sorgen. Felix Kaestle/Messe Friedrichshafen GmbH/dpa-tmn

Friedrichshafen - Ein Fahrradhelm, der aus einer auf pflanzlichen Ölen basierenden Hartschale besteht. Langlebige Kleidung fürs Mountainbiken, die aus ehemaligen Auto-Airbags und anderen Recycling-Materialien gemacht ist. Oder eine leicht zu verstauende Regenjacke, die sich bei Bedarf ruckzuck in einen Overall verwandelt.

All das gehört zu den Neuheiten der diesjährigen Eurobike. Denn wie am Helm Idol von Alpina, der Revo-Short von Shimano oder dem Ganzkörperanzug von Texlock zu sehen ist: Viele Aussteller haben sich auf der Eurobike schwerpunktmäßig Nachhaltigkeit, Multifunktionalität und Benutzerfreundlichkeit auf die Fahnen geschrieben - gerade auch im Accessoire-Bereich. Die größte Fahrradmesse geht dieses Jahr vom 1. bis 4. September in Friedrichshafen an den Start und ist am 3. und 4. September auch fürs interessierte Publikum geöffnet.

Fahrräder für Familien, Lastenträger und Sportler

Mit Wendigkeit und vielfältiger Nutzbarkeit will das vollgefederte Cargobike Cargoline von Kettler punkten. Es ist durch den abnehmbaren Frontaufsatz mit Kindersitz familientauglich. Das Lenkungssystem soll für einen tiefen Schwerpunkt und für ein besseres Fahrgefühl sorgen. Größtmöglichen Komfort verspricht auch das SUM-X, ein vierrädriges Lastenrad mit E-Antrieb von One Less. Laut Hersteller können mit ihm bis zu 250 Kilo schwere Lasten selbst in die engsten Gassen transportiert werden - bei einem Eigengewicht von 46 Kilo.

In die Kategorie „Fliegengewicht“ schafft es das Myroon Exonic Mountainbike von KTM. Bei einem Gesamtgewicht von 8,5 Kilo bringt sein ultraleichter Rahmen gerade einmal 920 Gramm auf die Waage. Das Bike zeigt ein klares Design und Renngeometrie. Gut 18 Kilo schwer ist das Rise M10 von Orbea und damit für ein E-Mountainbike außergewöhnlich leicht. Mit seinem Shimano-Motor mit 360 Watt ist es vor allem für Fahrer gedacht, die gerne sportlich am Berg unterwegs sind und nur gelegentlich auf elektronische Unterstützung zurückgreifen möchten.

Fahrradfahren ist für alle da. Das Liegerad Hands on Cycle von HP Velotechnik für Menschen, die nicht mit den Beinen pedalieren können, ist laut Hersteller das weltweit erste Handbike mit komplett verdeckter Kettenführung und integrierten Kabelzügen. Es sei somit sehr sicher und einfach nutzbar.

Spezielles Zubehör für weibliche Radfahrer

Auf die Bedürfnisse von radelnden Frauen zugeschnitten ist das Veloine Pregnancy Cycling Kit, das aus Trikot und Hose besteht - und Fahrradfahrerinnen selbst in der fortgeschrittenen Schwangerschaft ermöglicht, ihren Sport in behaglicher Kleidung zu betreiben.

Wie kann man die Pinkelpausen möglichst unaufwendig und kurz gestalten? Eine Frage, die sich für passionierte Radfahrerinnen immer wieder stellt. Hier will die einteilige Bib Shorts Forza von Sher mit ihrem Reißverschluss am Rücken Abhilfe verschaffen. Eine spezielle Polsterung aus dauerhaft antibakteriellem und antimykotischem Stoff soll darüber hinaus das Risiko von Zystitis und Candida-Infektionen verringern.

Moderne Technik - auch beim Licht

Innovationen wie der Leval Curve Light Assistant seien ein gutes Beispiel dafür, dass sich das E-Bike mehr und mehr zum modernen Fahrzeug entwickele, sagt Gunnar Fehlau vom Pressedienst Fahrrad. Dieses Kurvenlicht von Busch & Müller lässt sich zwischen der eigentlichen Frontleuchte und deren Halterung an Gabel oder Lenker montieren und soll mithilfe eines kugelgelagerten Gyroskops mit Servomotor Lenkbewegungen und Neigungswinkel ausgleichen.

Für zusätzliche Sicherheit will auch das RheoLight von Ink Invent sorgen. Hierbei handelt es sich um spezielle Pigmente, die sowohl wasserbasierten als auch konventionellen Lacken untergemischt werden können, bei Lichteinfall den gesamten Fahrradrahmen zum Leuchten bringen und somit die Sichtbarkeit im Dunkeln erhöhen können.

Reifen sind härter im Nehmen

„Ohne moderne Reifen ist der Trend Gravelbike nicht vorstellbar“, sagt Gunnar Fehlau und nennt beispielhaft für moderne Hightech-Reifen den sportlichen G-One R von Schwalbe. Er rolle leicht, biete viel Traktion und sei dennoch sehr pannensicher - und das bei vergleichsweise geringem Gewicht. „Auch fürs Nachrüsten bestens geeignet“, so sein Tipp.

Unkompliziert zu verwandeln und multifunktional nutzbar ist die 2-in-1-Tasche Vario PS der Firma Ortlieb. Beim Radfahren wird sie ans Rad geklippt, wird durch Umklappen der großen Außentasche zum Rucksack und somit zum Begleiter auf den letzten Metern ins Büro.

Schon wieder: Kette und Schaltung sind verdreckt. Aber mit solchen Problemen könnte jetzt Schluss sein. Geschützt vor Schmutz und anderen äußeren Einflüssen lässt das Nuseti der gleichnamigen polnischen Firma den Kardanantrieb komplett mit Kabeln, Schaltung und Getriebe im Karbonrahmen verschwinden.

Insgesamt zeigen sich 630 Aussteller aus 42 Ländern bei der diesjährigen Eurobike und damit weniger als die Hälfte im Vergleich zum Vor-Coronajahr 2019. Damals waren noch 1400 Aussteller vertreten. Die 29. Auflage der Fahrrad-Leitmesse ist gleichzeitig die letzte in Friedrichshafen. 2022 zieht die Eurobike nach Frankfurt um.

Elektrische Unterstützung: Das E-Mountainbike Rise M10 von Orbea bringt nur rund 18 Kilo auf die Waage.
Elektrische Unterstützung: Das E-Mountainbike Rise M10 von Orbea bringt nur rund 18 Kilo auf die Waage.
Felix Kaestle/Messe Friedrichshafen GmbH/dpa-tmn
Nachhaltiger radeln: Fahrradzubehör wie der Helm Idol von Alpina setzt auf alternative Materialien.
Nachhaltiger radeln: Fahrradzubehör wie der Helm Idol von Alpina setzt auf alternative Materialien.
Silke Magino/Messe Friedrichshafen GmbH/dpa-tmn
Fahrrad oder schon Kleintransporter? Modelle wie das E-Lastenrad SUM-X vom Hersteller One Less mit vier Rädern lassen den Unterschied immer kleiner werden.
Fahrrad oder schon Kleintransporter? Modelle wie das E-Lastenrad SUM-X vom Hersteller One Less mit vier Rädern lassen den Unterschied immer kleiner werden.
Silke Magino/Messe Friedrichshafen GmbH/dpa-tmn
Team neue Mobilität: Lastenmodelle und Wetterschutzkleidung für den Radler sollen das Fahrrad immer mehr zum Allroundfahrzeug machen.
Team neue Mobilität: Lastenmodelle und Wetterschutzkleidung für den Radler sollen das Fahrrad immer mehr zum Allroundfahrzeug machen.
Felix Kaestle/Messe Friedrichshafen GmbH/dpa-tmn
Robuster Gefährte: Moderne Reifen wie der G-One R für Gravelbikes sollen hohe Pannensicherheit bieten und sind auch für den schlauchlosen Einsatz vorbereitet.
Robuster Gefährte: Moderne Reifen wie der G-One R für Gravelbikes sollen hohe Pannensicherheit bieten und sind auch für den schlauchlosen Einsatz vorbereitet.
Silke Magino/Messe Friedrichshafen GmbH//dpa-tmn
Geschützt: Die Kettenführung verschwindet beim Hands on Cycle von HP Velotechnik unter einer Verkleidung.
Geschützt: Die Kettenführung verschwindet beim Hands on Cycle von HP Velotechnik unter einer Verkleidung.
Brigitte Geiselhart/dpa-tmn
Besser sehen: Innovationen zeigen Hersteller auch beim Licht. Der Leval Curve Light Assistant von Busch und Müller gleicht auch Schwankbewegungen aus.
Besser sehen: Innovationen zeigen Hersteller auch beim Licht. Der Leval Curve Light Assistant von Busch und Müller gleicht auch Schwankbewegungen aus.
Felix Kaestle/Messe Friedrichshafen GmbH/dpa-tmn
Leichtgewicht: Der Rahmen vom KTM Myroon Exonic wiegt allein nur 920 Gramm.
Leichtgewicht: Der Rahmen vom KTM Myroon Exonic wiegt allein nur 920 Gramm.
Felix Kaestle/Messe Friedrichshafen GmbH/dpa-tmn
Spezielles Zubehör: Um das Radeln für Schwangere so bequem wie möglich zu machen, gibt es an die anderen Umstände angepasste Kleidung.
Spezielles Zubehör: Um das Radeln für Schwangere so bequem wie möglich zu machen, gibt es an die anderen Umstände angepasste Kleidung.
Silke Magino/Messe Friedrichshafen GmbH/dpa-tmn