Harte Worte

Vox Deutsche-Dinner-Meisterschaft: Kandidatin vergibt null Punkte an Mitstreiterin

Essen - Mit „Die Deutsche Dinner-Meisterschaft“ lässt Vox Gewinner des „Perfekten Dinner“ gegeneinander kochen. Dem Wochengewinner winken 5.000 Euro. Außerdem darf dieser dann die Stadt/Region bei einer Meisterschaft ...

28.09.2018, 05:00
Für Andrea hat Ute ganz klar gegen die Spielregeln verstoßen.
Für Andrea hat Ute ganz klar gegen die Spielregeln verstoßen. VOX

Mit „Die Deutsche Dinner-Meisterschaft“ lässt Vox Gewinner des „Perfekten Dinner“ gegeneinander kochen. Dem Wochengewinner winken 5.000 Euro. Außerdem darf dieser dann die Stadt/Region bei einer Meisterschaft vertreten.

Diese Woche treten fünf Kandidaten aus dem Ruhrgebiet an. Und es fallen harte Worte.

Grund für die schlechte Stimmung: Kandidatin Ute. Die sorgte bei ihren Mitstreiterinnen mit ihrer strengen Bewertung und ihrer kritischen Art für erhitzte Gemüter.

Keine gute Voraussetzung für ihr eigenes Dinner am Donnerstagabend. „Für mich reicht es, wenn ich meine Erwartungen erfülle“, so die selbstbewusste Essenerin.

„Die Ute nimmt dich in den Arm, lächelt dich an und rammt dir das Messer in den Rücken“, poltert Kandidatin Andrea an Tag vier und betont: „Ich hoffe sie verk***t heute!“

Mareike pflichtet dem bei: „Sie war mit uns sehr kritisch und ich werde heute auch bei ihr kritisch sein!“ Es scheint kein einfacher Abend für Ute zu werden...

Vox: Verstößt Kandidatin beim Kochen gegen die Regeln?

Die  62-Jährige holt sich bei ihrem Menü Unterstützung von ihrem Ehemann. Doch auch das scheint nichts zu nützen, die Gäste nehmen jedes Detail ihres Essens genau unter die Lupe und äußern viel und gerne Kritik.

Das blieb auch von Ute nicht unbemerkt: „Ich hab nur Gemecker gehört. Es ist zu scharf, zu kalt, zu sauer“, protestiert die Essenerin. 

Dann die Überraschung: „Das Fleisch ist butterzart, Respekt. Das ist wirklich der Burner“, lobt Andrea den Hauptgang, Hirschrücken mit Steckrübenpüree. Haben die Teilnehmer doch noch Nachsicht mit Ute?

Deutsche Dinner-Meisterschaft: null Punkte für Ute

Nicht ganz: Dass Ute Hilfe von ihrem Mann bekommen hat, finden die anderen nämlich alles andere als fair. „Wir hatten das Gefühl, dass ihr Mann einen wesentlichen Teil der Arbeit gemacht hat“, sagt Tim. „Es fehlten die Gastgeberqualitäten.“ 

Die Teilnehmer sind genervt und ziehen die Konsequenz. Andrea sieht einen Verstoß gegen die Spielregel und kontert mit einer Punktzahl von null Punkten.

Vox: Bittere Kritik von Kandidaten der Kochshow

„Wir sind bei der deutschen Dinner-Meisterschaft und wir haben klare Spielregeln. Wir sind alle Gewinner von 'Das perfekte Dinner'. Wir durften eine moralische Unterstützung haben, der die ganze Zeit dabei ist. Das ist für mich ein absolutes No-go!“ Au weia!

So sammelt Ute gerade einmal zwölf Punkte. Für eine Dinner-Meisterschaft, bei der schließlich die Besten gegen die Besten antreten, eine eher schwache Leistung. 

Ute belegt den letzten Platz

„Die Kartoffelplätzchen waren kalt“, „Der Wildlachs hat nicht nach Lachs geschmeckt“, „Wir saßen lange auf dem Trockenen“ – am Ende hagelt es Kritik von den Dinnergästen. 

Das zeigt sich auch in der anschließenden Punkte-Vergabe: Von Armin gibt es sechs Punkte, von Tim gerade einmal drei, Mareike schließt sich mit drei Punkten an und Andrea zückt ihre Null-Punkte-Karte. Somit landet Ute momentan auf dem letzten Platz. 

Mareike führt mit 33 Punkten, dahinter kommt Andrea mit 29 Punkten und Armin mit 25 Punkten.

Am Freitagabend folgt dann das letzte Dinner dieser Woche bei Kandidat Tim. 

Die Show läuft momentan montags bis freitags um 19 Uhr auf Vox. 

(Der Artikel erschien zuerst auf express.de)