Interview

Das sagt Christoph Maria Herbst zu einer möglichen Stromberg-Rückkehr

Fünf Staffeln und einen Kinofilm lang begeisterte und schockierte Christoph Maria Herbst das Publikum als Büro-Ekel Stromberg. Die Rolle des legendären Chefs machte Herbst berühmt. Nachdem Stromberg nun für einige Impf-Spots zurückkehrte, äußert sich der Schauspieler nun grundsätzlich: Feiert Stromberg irgendwann noch einmal das TV-Comeback?

12.01.2022, 10:49
Christoph Maria Herbst als Bernd Stromberg. Ob Er irgendwann noch einmal in die Rolle schlüpfen wird?
Christoph Maria Herbst als Bernd Stromberg. Ob Er irgendwann noch einmal in die Rolle schlüpfen wird? Foto: imago images/Eventpress

Halle (Saale)/DUR – Nach fünf Staffeln im TV und einem Kinofilm war eigentlich Schluss mit „Stromberg“. Um mehr Menschen für die Corona-Impfung zu gewinnen, haben Schauspieler Christoph Maria Herbst und Autor Ralf Husmann den legendären Ekel-Chef im Dezember noch einmal reaktiviert. Im Interview mit dem „Playboy“ macht Herbst den Fans nun sogar ein klein wenig Hoffnung auf ein Comeback.

„Ich will nicht ausschließen, dass „Stromberg“ irgendwann wieder richtig zurückkommt“, sagt Christoph Maria Herbst in der aktuellen Playboy Februar-Ausgabe. Ihm und Autor Husmann werde noch immer die Bude eingerannt. Er glaube aber, mit Stromberg zum richtigen Zeitpunkt ein Ende gefunden zu haben. Er wolle nicht auf ewig auf die Rolle festgelegt werden. „Lasst mich mich mal noch ein bisschen austoben und ein paar andere Sachen machen.“

Sollte „Stromberg“ irgendwann zurückkehren, fände Herbst es spannend, ob eine Serie, die offen mit Themen wie Diskriminierung, Sexismus und Mobbing spielte, heute noch einmal so möglich wäre. „Geguckt wird die Serie jedenfalls immer noch, wenn man diesen Top-10-Listen der Streaming-Anbieter Glauben schenken darf. Ich habe den Eindruck, dass ‚Stromberg‘ für viele ein Ventil ist, das sie zwischendurch mal öffnen können“, ist er sich sicher.