neustadt am Rübenberge

Ehepaar tot in abgelegenem Wohnhaus bei Hannover entdeckt

Zwei Leichen sind nahe Hannover in einem Wohnhaus entdeckt worden. Es sei von einem Tötungsdelikt auszugehen. Einen erweiterten Suizid schloss die Polizei aus.

Aktualisiert: 31.05.2022, 21:32
In einem abgelegenen Haus in Neustadt am Rübenberge bei Hannover sind am Montag zwei tote Menschen entdeckt worden.
In einem abgelegenen Haus in Neustadt am Rübenberge bei Hannover sind am Montag zwei tote Menschen entdeckt worden. Foto: -/TNN/dpa

Neustadt am Rübenberge/dpa/DUR - In einem abgelegenen Haus in Neustadt am Rübenberge bei Hannover sind am Montag zwei tote Menschen entdeckt worden. Die Frau und der Mann wurden den Angaben der Polizei zufolge am Montagnachmittag in dem Haus im Ortsteil Hagen entdeckt, berichtet die Leipziger Volkszeitung.

Nach einem tödlichen Gewaltverbrechen an einem Ehepaar in Niedersachsen läuft die Suche der Polizei nach dem bislang noch unbekannten mutmaßlichen Täter. Die Opfer im Alter von 53 und 59 Jahren wurden am Montag leblos in ihrem Haus in Neustadt am Rübenberge gefunden, wie die Polizei in Hannover am Dienstag erklärte. Sie wertete Spuren vom Tatort aus und bat um Zeugenhinweise.

Weitere Erkenntnisse zum Ablauf des Verbrechens sollte demnach die für Dienstag geplante Obduktion des getöteten Ehepaars erbringen. Einen erweiterten Suizid schloss die Polizei nach eigenen Angaben bereits aus. Es sei vielmehr von einem Tötungsdelikt auszugehen.

Die Beamten waren am Montagnachmittag von Verwandten des getöteten Ehepaars alarmiert worden, weil der Mann und die Frau seit Tagen unerreichbar waren und auf Klingeln und Klopfen nicht reagierten. Polizisten verschafften sich daher am Montagnachmittag Zugang zu dem Einfamilienhaus und entdeckten die beiden leblosen Bewohner.