Wetter

Vereinzelte Schauer in Niedersachsen und Bremen

Von dpa Aktualisiert: 28.09.2022, 14:25
Eine Frau geht mit einem Regenschirm auf einer Straße entlang.
Eine Frau geht mit einem Regenschirm auf einer Straße entlang. Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bremen/Hannover - In Niedersachsen und Bremen bleibt es am Mittwoch überwiegend stark bewölkt. An der Küste und im Süden regnet es vereinzelt und es kann auch zu kurzen Gewittern mit Windböen kommen. Zur Elbe hin bleibt es meist trocken. Zum Nachmittag und Abend hin lockern die Wolken auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwochmorgen mitteilte. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 12 und 14 Grad, im höheren Bergland bei 10 Grad. Meist schwacher Wind weht aus verschiedenen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag lockert es sich bei Tiefstwerten von 6 bis 2 Grad Celsius auf, auf den Inseln kommt es bei 10 Grad noch zu Schauern. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest und es kann sich dichter Nebel bilden, teils mit Sichten unter 150 Metern.