corona-pandemie

Steigende Inzidenzen: Sachsens Ministerpräsident Kretschmer fordert Bund-Länder Konferenz

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) dringt wegen der steigenden Corona-Fallzahlen auf eine Bund-Länder-Konferenz.

08.11.2021, 21:06
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) dringt wegen der steigenden Corona-Fallzahlen auf eine Bund-Länder-Konferenz.
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) dringt wegen der steigenden Corona-Fallzahlen auf eine Bund-Länder-Konferenz. Foto: imago

Dresden/dpa - "Uns läuft die Zeit davon", sagte Kretschmer am Montagabend im MDR-Magazin Sachsenspiegel. Die Ministerpräsidenten der Länder und die Bundesregierung müssten sich angesichts der hohen Inzidenzen möglichst bald auf gemeinsame Maßnahmen verständigen.

"Wenn man zu spät handelt, bleibt nur ein knallharter Lockdown - und den wollen wir verhindern", sagte Kretschmer. Er brachte ein Wiedereinführen der kostenlosen Schnelltests sowie Leerbettenpauschalen für Krankenhäuser ins Gespräch. Kretschmer kritisierte außerdem die derzeitige Impfstrategie: Ärzte würden derzeit von Engpässen beim Impfstoff berichten, über die dritte Booster-Impfung habe zu lange große Unklarheit bestanden.

Über diese Fragen müsse man sich dringend verständigen - und es sei "fahrlässig", dass das bisher nicht passiert sei.