kampf gegen pandemie

Spritzen-Formation: Schafe und Ziegen werben für Corona-Schutzimpfung

Schafe und Ziegen werben für die Corona-Schutzimpfung: Dafür wurden die Tiere von einer Schäferin in Niedersachsen in Form einer Spritze aufgestellt.

04.01.2022, 10:06
Ungefähr 700 Schafe und Ziege stehen auf einer Grasfläche und bilden die Form einer rund 100 Meter großen Spritze. Das Ganze sei Werbung für die Impfung gegen das Virus und richte sich an die noch Unentschlossenen.
Ungefähr 700 Schafe und Ziege stehen auf einer Grasfläche und bilden die Form einer rund 100 Meter großen Spritze. Das Ganze sei Werbung für die Impfung gegen das Virus und richte sich an die noch Unentschlossenen. Foto: dpa/Philipp Schulze

Schneverdingen/dpa - Es hört sich verrückt an, hat aber mit dem schlauen Trick einer Schäferin geklappt: Etwa 700 Schafe und Ziegen sollten sich in Form einer Spritze auf einem Feld aufstellen!

Dazu verteilte die Schäferin Brotstücke in der passenden Form und lockte ihre Tiere dorthin. Während sie das Brot verspeisten, wurde ein Foto von der Spritze aus der Luft gemacht.

Mit der Aktion wollten Schäferinnen und Schäfer aus dem Bundesland Niedersachsen mehr Menschen dazu ermuntern, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. "Schafe sind so sympathische Tiere, vielleicht können die die Botschaft so besser überbringen", sagte ein beteiligter Schäfer. Sympathisch ist ein anderes Wort für nett oder freundlich.