In Niedersachsen aktive Diebe aus Sachsen-Anhalt gefasst

Von dpa
Ein Einsatzwagen der Polizei.
Ein Einsatzwagen der Polizei. Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Wolfenbüttel/Halberstadt - Eine auch in Niedersachsen aktive Bande von Einbrechern aus Sachsen-Anhalt ist am Donnerstag dingfest gemacht worden. Dabei wurden Untersuchungshaftbefehle gegen vier Tatverdächtige im Alter zwischen 22 und 45 Jahren vollstreckt, wie die Polizei mitteilte. Bei Durchsuchungen in Halberstadt und dem Salzlandkreis sei umfangreiches Diebesgut sowie weiteres Beweismaterial gefunden worden. Daran beteiligt waren Beamte der Polizei Wolfenbüttel, der Bereitschaftspolizei Niedersachsen und der Polizei des Landes Sachsen-Anhalt.

Wie es weiter hieß, hatte es seit Ende Oktober 2020 im niedersächsischen Landkreis Wolfenbüttel zahlreiche Einbruchsdiebstähle in öffentlichen Einrichtungen, Kirchen, Einzelhandelsbetrieben und auch in Wohnhäuser gegeben. Dabei entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich. Die Arbeit einer extra eingerichteten Ermittlungsgruppe der Polizei Wolfenbüttel führte zu mehreren Tatverdächtigen aus dem Raum Halberstadt. Im Zuge dieser Ermittlungen gab es auch Hinweise auf Einbruchsdiebstähle in Sachsen Anhalt, die der Bande zugerechnet werden. Die Ermittlungen dauern weiter an.