Verwirrung über Sonderregelungen

Bahn und Länder verhandeln über Lösung: 9-Euro-Ticket nicht in allen Regionalzügen gültig

Nach dem ersten Ansturm auf das 9-Euro-Ticket für Regionalzüge hatte vor wenigen Tagen die Warnung von Bahn-Experten für Aufsehen gesorgt. Nicht überall, wo Regionalzug drauf steht, ist das Ticket auch wirklich gültig. Nun verhandeln Bahn und Länder über eine Lösung.

Aktualisiert: 29.05.2022, 10:26
Das 9-Euro-Ticket ist in einigen Regionalzügen nicht gültig - es sei denn, Bahn und Länder finden noch eine Lösung.
Das 9-Euro-Ticket ist in einigen Regionalzügen nicht gültig - es sei denn, Bahn und Länder finden noch eine Lösung. Foto: dpa

Magdeburg/DUR/slo/dpa – Auf welchen Strecken gilt das 9-Euro-Ticket wirklich? Vor wenigen Tagen sorgte die Warnung von Bahn-Experten für Aufregung, dass nicht jeder Regionalzug für den Billig-Fahrschein ab Juni freigegeben ist. Nun wird verhandelt.

Hintergrund: Einige Fahrten werden bei der Bahn als Regionalzug ausgewiesen, obwohl sie tatsächlich Fernzüge sind, auf denen Fahrgäste mit anderen Nahverkehrsfahrkarten zusteigen dürfen. Das 9-Euro-Ticket ist auf diesen Verbindungen allerdings nicht gültig. Reisende sehen das aber nur, wenn sie bei der Planung genau hinsehen. In den Details der entsprechenden Bahn-Verbindungen stehe der Hinweis „9-EUR-Ticket nicht gültig“, so ein Bahn-Sprecher.

Die Bahn nannte am Freitag sieben entsprechende Intercity-Verbindungen: Bremen-Norddeich Mole, Elsterwerda-Berlin, Berlin-Prenzlau, Potsdam-Berlin-Cottbus, Dillenburg-Letmathe, Erfurt-Gera und Stuttgart-Konstanz. Für sie gibt es Vereinbarungen mit den Ländern, dass Fahrgäste mit Nahverkehrsfahrkarte diese IC nutzen dürfen; die Länder leisten dafür eine Kompensation an die Bahn.

Bahn: Sieben Regional-Strecken nicht mit 9-Euro-Ticket gültig - Verhandlungen laufen

Nach Angaben der Bahn laufen zu dem Thema regional noch Gespräche. Für die sogenannte Gäubahn von Stuttgart zum Bodensee haben sich das Land Baden-Württemberg und die Bahn bereits darauf verständigt, dass in den Zügen auf diesem IC-Abschnitt auch das 9-Euro-Ticket akzeptiert wird. „Mit anderen Ländern laufen die Gespräche noch“, teilte die Bahn mit.

Mit dem Aktionsticket können Fahrgäste von Mittwoch an für einen Monat bundesweit den Nahverkehr nutzen. Die Aktion läuft bis einschließlich August.